die aschenbecher strafe

aus diesem einst so stolzen knochen sollte eigentlich ein deftiges sösschen werden. eigentlich, denn er dümpelte nebst genossen solange im kühlschrank herum, bis ihm auch ohne würzige zutaten ein leckeres aroma zueigen war. zur strafe für meinen schändlichen umgang mit dem lebensmittel, habe ich ihn jetzt als aschenbecher benütznutzt.

aschenbecher-knochen

wie an der etwas einsamen kippe unschwer zu erkennen ist, dauerte die bestrafung nicht allzulange …

1 Kommentar

  1. Herbert Gröner

    Das erinnert mich an Wer wird Millionär, da ist gerade die Frage nach Gefängnisausbrauch, wie das bestraft wird. Naja, muss mich jetzt wieder Wordpress widmen, durchforsche das gerade.

Kommentare sind geschlossen.