Mülltrennung-Aschenbecher

mülltrennung aschenbecher

Das Must Have für umweltbewußte Raucher: der Mülltrennung-Aschenbecher. Dieser viergeteilte Aschenbecher in charmanter Optik erlaubt es uns, den Rauchabfall getrennt aufzubewahren um ihn so einer umweltgerechten Entsorgung zuzuführen.

Dieses Produkthighlight wird Ihnen präsentiert von: Bündnis Lungenkrebs/Die Dunkelgrünen.

8 Kommentare

  1. Gucky

    Der gefällt mir gut… :-)
    Ich mag kein Papier im Aschenbecher, jedenfalls lege ich das Papier einer neuen Zigarettenpackung immer daneben… :-)
    Jetzt hat sich das erledigt, da ich mir sowieso nur noch „Selbstgedrehte“ leisten kann.
    Aber so eine Kreuzung von Aschenbecher und Tischabfall-Eimer kann man auch für andere „Abfälle“ einsetzen… :-)

  2. detlev

    Das geht mir noch nicht weit genug! 1. Man muss das Papier von den Filtern abpopeln und den Resttabak herauspulen. So hat man noch mehr Papier für das ultimative Recyclen. 2. Außerdem sollte der Aschenbecher noch zwei weitere Fächer bekommen! Schließlich haben wir noch Alu in der inneren Verpackung und Zellophan außen rum. 3. Den Tabak kann man dann noch in der Pfeife rauchen, zur Entlastung der Rentenversicherung. Also, Leute, es gibt immer noch was zu verbessern! Niemals auf dem Erreichten ausruhen!! Und der Becher muss noch einzelne Deckelkläppchen mit Scharnieren kriegen, damit man das wertvolle Recyclinggut auch gut getrennt rauskriegt. Bei Patentierungsüberlegungen mache ich mit! Man könnte Millionen damit machen!

  3. frau-doktor

    naja, die rentenversicherung kann man auch einfacher entlasten: man muss die entsprechenden rentner nur mehrmals täglich mit dem aschenbecher bewerfen.

  4. wuuuuh

    alles Quatsch!!!!! mein Kommentar ;D

  5. homo

    Krasch ^^

  6. karo

    geil! ist mal voll geil das bild!

  7. lulu

    ihr seit krank !

  8. Michael

    Welch eine wunderbare kreative Idee im Zeitalter der Mülltrennung mit allen Arten der möglichen Wiederverwendung. Hat doch der heutige Raucher alle zur Diskriminierung zählende Versionen in den letzten Monaten erleben dürfen. Von dem abgesehen dass er eines der teuersten Hobby zu Gunsten des Staates hat.

Kommentare sind geschlossen.